dimensionen querdenken Recruiting Kampagne - Maßnahmen zur Mitarbeiterbeschaffung

Für unseren Kunden rahm hat sich in den letzten Monaten – trotz der Corona-Pandemie – alles um die Themen Recruiting und Arbeitgeber-Image gedreht.

In einer groß angelegten Kampagne haben wir für den Online- und Offlinebereich verschiedene Maßnahmen konzipiert, die die Kernbotschaften unseres Kunden an seine Wunschbewerber transportieren.

Unterschiedliche Kanäle, verschiedene Medien und zielgruppenspezifische Ansprachen sorgen dafür, dass Touch-Points mit den jeweiligen Bewerbergruppen entstehen.

Von der Postkarte, über Autobeschriftungen bis hin zu Videoclips für Website und Social Media, wirken die Maßnahmen optimal – sowohl für sich alleine als auch in Kombination miteinander.

 

 

Die Situation rund um das Corona-Virus entwickelt sich dynamisch und sieht jeden Tag neu aus. Wir sind – nach aktuellem Stand – weiterhin erreichbar und stehen für Projekte zur Verfügung.

Zur Zeit arbeiten wir mit einem reduzierten Team, teilweise von der Agentur aus, teilweise von Zuhause. Über aktuelle Entwicklungen informieren wir hier. Sie erreichen uns am besten per Mail.

Beste Grüße und bleiben Sie gesund!

Ihr Team von dimensionen querdenken

Von Großveranstaltungen und Konzerten ist die LED-Videowall nicht mehr wegzudenken. Sie sorgt dafür, dass auch der Event-Besucher in der letzten Reihe besonders nah am Geschehen auf der Bühne ist, denn in Echtzeit wird das Bühnenprogramm auf die Leinwand übertragen.

Auch in diesem Jahr haben wir wieder die Troisdorfer Karnevalsparty mit einer Videowall, inklusive Kameramann, ausgestattet. Neben der Liveübertragung liefen dort auch Werbeeinblenden, die wir vorab gestaltet haben. Den Gestaltungsmöglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt. Die LED-Videowall ist ideal für Messen, Produktpräsentationen oder Shows.

Mittlerweile statten wir mit solchen Videowalls auch die Stores unserer Kunden aus. Über einen externen Zugriff befüllen wir sie mit Inhalten, wie z. B. dem eigenen Imagefilm oder einer aktuellen Aktion.

Haben Sie Interesse an einer Videowall auf Ihrer Veranstaltung?
dimensionen querdenken
bringt Ihre Inhalte auf die LED-Videowall. Wir koordinieren den schnellen Auf- und Abbau, sorgen dafür, dass die Technik einwandfrei funktioniert und entwerfen Ihre Werbeinhalte, damit Sie sich bestmöglich präsentieren können.

Bilder: Carsten Seim für die 1. Große Karnevalsgesellschaft Sieglar e. V.

12 Monate, 16.640 Arbeitsstunden, 1.256 Projekte, 38,5 TB, 26 Kugelschreiber …
Viele interessante Projekte, Briefings, Meetings und nun ist es an der Zeit, das Jahr in Ruhe ausklingen zu lassen.

Wir sind im Weihnachtsurlaub und denken erst ab dem 06.01.2020 wieder quer.

Schöne Weihnachtstage und einen guten Start in 2020
wünschen die Querdenker

 

 

 

Der Innenausbau eines Bürogebäudes beinhaltet eine Fülle von Anforderungen und Leistungen in Bezug auf die Atmosphäre der Bürolandschaft und der entsprechenden Ausstattung der Arbeitsplätze. Dies gilt es genauestens zu betrachten und professionell in das neue Bürokonzept einzuplanen.

Auf drei Etagen haben wir für einen Kunden Büroflächen geplant und eingerichtet, die unterschiedliche Anforderungen erfüllen mussten.

Im Einzelnen gestalteten wir verschiedene Arbeitsbereiche offen und verbanden sie miteinander, um den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Kommunikation zu erleichtern. Durch die verarbeiteten Glaselemente bleibt die Transparenz erhalten und die offene und großzügige Raumatmosphäre wird nicht eingeschränkt. Gleichzeitig bieten die Räume aber auch Rückzugsorte. Das ist wichtig, weil auch in offenen Bürolandschaften Einzelbüros benötigt werden.

Uns geht es immer darum, ganzheitliche Raumkonzepte zu kreieren, die den Bedürfnissen der Mitarbeiter gerecht werden.

Wir freuen uns über die Abkühlung und sagen Danke schön an unseren „Agentur-Sender“!

Videos eignen sich wie kein zweites Medium, um Bestands- und Neukunden auf interessante und unterhaltsame Weise von Produkten und Services zu überzeugen und zielgerichtete Botschaften zu verbreiten.

Die Idee ist dabei natürlich nicht neu. Aus zahlreichen TV-Werbeunterbrechungen und Kinovorstellungen kennen wir Bewegtbild schon lange. Mit der Verbreitung internetfähiger Smartphones und Tablets hat sich aber eine neue Plattform für Videos ergeben. Anders als bei der Platzierung eines Werbespots im TV-Programm, sind die Kosten für die Verbreitung im Internet aber noch überschaubar. Auch kleine und mittelständische Unternehmen haben hier die Möglichkeit, sich zu präsentieren.

Dabei helfen wir unseren Kunden gerne! Denn neben den bereits angesprochenen Benefits wie verbesserter Außendarstellung und hoher Aufmerksamkeit, bringen Videos noch weitere Vorteile. Sie rufen Emotionen beim Betrachter hervor und sprechen ihn direkt an, verbessern das Ranking in Suchmaschinen und werden häufiger geklickt als Textergebnisse, außerdem können sie zum Selbstläufer werden und sich viral verbreiten.

Diesen Clip haben wir vergangene Woche für einen Kunden gedreht, geschnitten und nachbearbeitet.

Für Social Media ist es sinnvoll, die Videos zu kürzen und in einzelnen Sequenzen zu posten. So kann ein Video durch geringe Anpassung auf möglichst breit gestreut werden.

30. Dezember 2018. Die üblichen Familienfeiern sind rum. In „Berts Brauhaus“ ist wieder Ruhe eingekehrt. „Zu ruhig“, denkt
Bert bei einem Blick auf die Reservierungen für Silvester. Gerade einmal vier Personen haben sich zur Silvesterparty angemeldet. „Das geht so nicht. Ich muss die Werbetrommel rühren“, überlegt er und versinkt in Gedanken …

Knall, Bums, Schepper. Auf der Straße ist was passiert, Bert schreckt hoch und läuft raus. Ein LKW der Wintereffects GmbH & Co. KG, beladen mit 400.000 Tonnen Schnee, hat die Kurve nicht gekriegt, ist voll in die Hauswand des Nachbarn gebrettert und umgekippt. Überall Schnee, alles weiß, großes Spektakel. Was nun?

Erstmal Schnaps für den erschreckten LKW-Fahrer und den schimpfenden Hausbesitzer. Bert lädt beide zu sich ins Brauhaus ein. Nach dem dritten Herrengedeck beruhigen sich die Gemüter wieder. Gemeinsam wird überlegt, wie man das „Schnee-massel“ lösen kann.

„Kein Problem“, meint Trucker Schorsch. „Ich ruf den Jupp an, der kommt mit ner Tonne Salz vorbei und im rubbel-di-dubb is der Schnee fott.“ „Dat is doch ne jute Idee, stimmt´s Bert?“, entgegnet Hausbesitzer Hannes. Bert hört gar nicht zu. In Gedanken malt er sich seine Silvesterparty mit „Winter Wonderland“ aus. „Ich hab die Idee, lasst mich mal machen! Und kommt an Silvester vorbei …“
Gäste zur Silvesterparty: Damit schon 6.

Silvestermorgen, Bert startet die Offensive. Pünktlich um 8:00 Uhr klingelt es an der Tür. Der Tiertransporter mit den kanadischen Zucht-Elchen baut das Gehege im Schnee auf. Keine halbe Stunde später trifft die Leihgabe des Schokoladenmuseums ein, der original Schokoladenbrunnen. „Der muss aber noch optimiert werden“, sagt sich Bert und tauscht die 200 Liter Flüssigschokolade gegen Glühwein aus. Natürlich mit „Schuss“.

Langsam werden die ersten Nachbarn neugierig und wollen sich das Spektakel an Silvester nicht entgehen lassen.
Neuer Gästestand zur Party: 28.

Berts Neffe, der Rheinenergie Dauerpraktikant Kevin, sorgt derweil für weihnachtliches Nach-Funkeln. Ihm gelingt der Anschluss von 200 STRÅLJON Lichterketten, made in Schweden, zu einem Stromkreis. Die Folgen sind weder ihm noch Bert zu diesem Zeitpunkt bewusst.

Währenddessen verkündet die KVB das vorübergehende Ende der Linien 3 und 4 an der Haltestelle Piusstraße. Die inzwischen von russischen Eisdesignern aus den Schneemassen gebauten Eisskulpturen und Theken blockieren das weitere Vorankommen der Straßenbahnen. Alle Fahrgäste müssen aussteigen.
Neuer Gästestand: 236.

Plötzlich entsteht ein großes Polizeiaufkommen. Eine Delegation des Deutschen Skiverbands ist auf dem Rückweg vom Sport & Olympia Museum. Die Gruppe um Felix Neureuther strandet ebenfalls im „Winter Wonderland“ vor „Berts Brauhaus“ und genehmigt sich erstmal einen am Glühwein-Brunnen.
Aktueller Gästestand: 377.


Ermutigt durch einige Tassen Glühwein, fordert Trucker Jupp Neureuther zum Slalom-Duell auf. Angetrieben von der jubbelnden Gästeschar kraxeln die beiden den Schneeberg hinauf. Zeitgleich betritt Kasalla die Eisbühne und singt sich mit Mariah Careys Weihnachtshit All I Want For Christmas Is You warm.
Gästestand: 549, Tendenz steigend.

Pünktlich um 23:55 Uhr fahren Jupp und Neureuther ins Ziel ein. Jupp – zu seiner eigenen und der Überraschung der Gäste – einige Nanosekunden vor Neureuther. Bei Feuerwerk und bester Stimmung feiern Berts Gäste Kölns tollste Silvesterparty!

Was keiner von ihnen bemerkt: Profi-Partybeleuchter Kevin hat mit seiner STRÅLJON-Installation das Kölner Stromnetzwerk in die Knie gezwungen. Überall Dunkelheit, nur „Berts Winter Wonderland“ strahlt hell erleuchtet.

Einen guten und stressfreien Start ins Jahr 2019 wünscht Ihnen dimensionen querdenken.
Und falls es doch mal ein bisschen stressiger wird und Sie unseren „Stress-Bert“ drücken möchten, rufen Sie bei dq an. Wir sind ab dem 07. Januar wieder in der Agentur erreichbar.

Wer die Wahl hat, hat wie immer auch die Qual. Das gilt auch bei der Wahl des Kindergartenplatzes für den Nachwuchs, denn es stehen zahlreiche Kitas und Kindergärten zur Verfügung.

Ein kreativ gestaltetes Logo und ein einheitliches Corporate Design helfen dabei, sich von der Masse abzuheben und gegenüber Eltern professionell zu präsentieren. Dabei darf es für einen Kindergarten ruhig ein bisschen bunter und verspielter sein.

Für die Kita St. Monika haben wir ein lebendiges und einprägsames Logo entworfen, das in Zukunft den einheitlichen Auftritt der Kita bestimmt. Mit den gestalterischen Elementen – den illustrierten Gruppentieren und den Kitafarben – haben wir eine direkte Verbindung zur Kita geschaffen und ein Logo kreiert, mit dem sich die Kita identifizieren kann.

Nicht nur private Räume sollen Emotionen wecken und Stimmungen erzeugen. Auch in Arbeits- und Geschäftsräumen ist das Raumkonzept besonders wichtig, damit Mitarbeiter und Kunden sich wohl fühlen.

Bei unseren Raumkonzepten stehen die individuellen Wünsche und Anforderungen unserer Auftraggeber im Mittelpunkt.
Mitten in der Kölner Innenstadt haben wir für einen Kunden eine hochmoderne und innovative Filiale entworfen und umgesetzt. Dabei wird unser Team seit gut einem Jahr durch einen Innenarchitekten verstärkt, was uns noch mehr Möglichkeiten in der differenzierten Planung baulicher Details wie Farb-, Licht- und Materialgestaltung ermöglicht. In Kombination mit unserer langjährigen Erfahrung im Visual Merchandising entwickeln wir Raumkonzepte, die Aspekte von Innenarchitektur, Design und Marketing vereinen.

In Köln sind große, helle Räumlichkeiten, mit einem gradlinigen Design, einer atmosphärischen Kundenlounge und einer modernen Ausstattung, entstanden.

Wir freuen uns darauf, zukünftig noch mehr Kunden auf dem Weg in ihre passenden 4-Wände zu begleiten.